Hyaluronsäure

(Für die Texte und die Abbildungen wurden Fachbücher, Publikationen, Leitlinien z.B. in awmf.org und Beiträge von Kollegen konsultiert.)


Faltenkorrektur und Lippenaufbau mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure eignet sich zur Glättung von abgesunkenen Falten und Narben sowie zum Lippenaufbau. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff (Polysaccharid) der das Wasser in der Haut bindet und ihr dadurch mehr Volumen und Festigkeit verleiht. Mit einer dünnen Nadel werden geringe Mengen der Hyaluronsäure unter die zu korrigierenden Falten gespritzt. Zur Korrektur von Falten im Stirn- und Nasolabialbereich ist keine lokale Betäubung notwendig. Beim Lippenaufbau und den Oberlippenfalten wird die zu behandelnde Region in der Regel lokal betäubt. Nach der Injektion ist die glättende Wirkung sofort sichtbar und Sie können nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Die Wirkungsdauer ist individuell unterschiedlich; damit die Wirkung dauerhaft anhält, sind in der Regel 1-2 Behandlungen pro Jahr notwendig. Vor der Behandlung braucht es keine Allergieteste, da Hyaluronsäure keine immunologischen Eigenschaften besitzt.

Hyaluronsäure für

Lippen-periorale-Falten
Erhöhen vom Lippenvolumen (Lippen)
Jochbeine

Dunkle Ringe unter den Augen
Stirn, Augen, Glabellafalten (in der Regel nach Botox)
Akne-Narben

 

Hyaluronsäure

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH