Plattenepithelkarzinom

(Für die Texte und die Abbildungen wurden Fachbücher, Publikationen, Leitlinien z.B. in awmf.org und Beiträge von Kollegen konsultiert.)

sccDas Plattenepithelkarzinom (Spinaliom, Stachelzellkrebs, Spinozelluläres Karzinom) ist ein Hautkrebs der von den Stachelzellen der Oberhaut ausgeht. Das Spinaliom wächst deutlich langsamer als das maligne Melanom und bildet nach einer zuerst lokal destruierenden Phase erst spät Metastasen aus. Klinisch präsentieren sich die Plattenepithelkarzinome meist als verhornend wachsende Hauttumoren, die meist operativ behandelt werden.

 

 

Im Gemeinsamen: Hautkrebs Behandlung

Die Behandlung von kleinen lokalisierten aktinischen Keratosen und Basalzellkarzinomen kann mit Kryotherapie durchgeführt werden, durch Besprühen mit flüssigem Stickstoff. Kleine Veränderungen können auf topische Behandlung mit Zytostatika wie Imiquimod-Creme (Aldara) oder 5 Fluorouracil reagieren. Die meisten großen Tumoren oder Krebserkrankungen, die rezidivieren-wiederauftreten, sollten immer operativ entfernt werden und unter dem Mikroskop untersucht werden. Bei großen Tumoren kann eine Hauttransplantation durchgeführt werden. Vernachlässigte und umfangreiche Tumoren bei älteren Patienten können mittels Strahlentherapie behandelt werden.

 

Empfehlungen

Meiden Sie die Sonne zwischen 11.00 und 15.00 Uhr.

Tragen Sie den Sonnenschutz mindestens 20 Minuten bevor Sie in die Sonne gehen auf.

Verwenden Sie genug Sonnenschutzmittel, um Körper und Gesicht gleichmässig zu schützen.

Benützen Sie ein Produkt mit hohem Licht Schutz Faktor (LSF)  im  UVA- UVB Bereicht.

Gewöhnen Sie die Haut langsam an die Sonne.

Cremen Sie sich alle ein bis zwei Stunden und sofort nach dem Schwimmen ein.

Achten Sie vor allem auf Nase, Wangen, Stirn, Ohren, Hals und Schultern, da diese Bereiche der Sonne besonders stark ausgesetzt sind.

Tragen Sie zur Mittagszeit einen Sonnenhut, lange Kleidung und Sonnenbrillen mit UVA- und UVB-Schutz.

Schützen Sie Babys bis sechs Monate ganz von der Sonne und seien Sie bei Kindern äusserst vorsichtig.

Gehen Sie beim ersten Anzeichen eines Sonnenbrands in den Schatten.

 

 

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH