Haartransplantation

Haartransplantation

(Für die Texte und die Abbildungen wurden Fachbücher, Publikationen, Leitlinien z.B. in awmf.org und Beiträge von Kollegen konsultiert.)

Desweiteren besteht die Möglichkeit der Haartransplantation mit folgenden Methoden:

Streifenentnahme & Einsetzung follikularer Einheiten (FUE)

 Hier wird auch ein behaarter Hautstreifen aus dem Haarkranz entnommen. Jedoch wird dieser unter einem hochauflösenden Mikroskop in die natürlichen Bündelungen des Haares (Follikulare Einheiten) zergliedert. Diese follikularen Einheiten (Follicular Unit = FU) werden dann in die vorher vorbereitenden Gebiete eingesetzt.

Follicular Unit Extraction (FUE)

hair-tx-4

Die Follicular Unit Extraction (FUE), die Gewinnung follikulärer Einheiten, bezeichnet die Entnahme, die Zwischenlagerung (Storage) und die Implantation (Insertion) follikulärer Einheiten (FU). Die Einheiten sind natürliche Gruppierungen von ein bis vier Haaren. Diese Methode zählt zu den zurzeit modernsten Möglichkeiten der Haarverpflanzung.

hair-tx-5

Bei einer FUE-Transplantation werden diese Haargruppierungen mit einer Hohlnadel aus dem Haarkranzbereich entnommen und in die entsprechenden Bereiche eingesetzt. Bis zur Implantation die Transplantate in einer Nährlösung gelagert. Anschließend transplantiert der Arzt die follikularen Einheiten in die kahlen Kopfareale.

Ein großer Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, auch Körperhaare zu transplantieren. Bei der Transplantation von Körperhaaren muss allerdings beachtet werden, dass diese meist eine andere Struktur und Farbe als Kopfhaare haben. Nachteil der FUE-Methode ist der erhöhte Zeitaufwand bei der Einzelentnahme.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH