vbderma_botox_01(Für die Texte und die Abbildungen wurden Fachbücher, Publikationen, Leitlinien z.B. in awmf.org und Beiträge von Kollegen konsultiert.)

Botulinumtoxin (ein gereinigtes Protein des Bakteriums Clostridium botulinum) ist geeignet zur Behandlung von mimikbedingten Falten wie zum Beispiel den sog. Zornesfalten in einem frühen bis mittleren Stadium. Möglich ist die Behandlung von Gabella-Falten (Zornesfalten), anderer Falten wie Krähenfüsse, Stirnfalten, Fältchen um den Mund und Falten am Hals.

 

Bei der Faltenbehandlung wird die Substanz mit einer feinen Injektionsnadel in die zu behandelnden Muskeln gespritzt, und hemmt dort die Impulsübertragung, welche zur Muskelspannung und damit zur Faltenbildung führt. Bestimmte mimische Muskeln können durch Botulinumtoxin soweit abgeschwächt werden, dass sich Falten deutlich abflachen oder zurückbilden. Für eine anhaltende Faltenglättung sollte die Botulinumtoxinbehandlung regelmässig, frühestens nach 3 Monaten, wiederholt werden. Die Wirkung des Botulinumtoxins setzt innerhalb der ersten Woche ein, der volle Effekt ist nach 7-14 Tagen sichtbar.  Die Wirkung hält ca. 4-6 Monate an.

 Regionen:

Glabellaregion (Zornesfalte)

Horizontale Stirnfalten

Periorbitale Falten (Krähenfüsse)

Perinasale Falten (Bunny lines)

Periorale Falten (Raucherfalten)

Nacken

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH